Navigation

APAGE-Ehrenmitgliedschaft an Sybill Storz verliehen

04.04.2018 | Unternehmen

Professor Chyi-Long Lee überreicht die Ehrenmitgliedschaft der gynäkologischen Fachgesellschaft APAGE (Asia-Pacific Association for Gynecologic Endoscopy and Minimally Invasive Therapy) an Dr. h. c. mult. Sybill Storz.
Professor Chyi-Long Lee überreicht die Ehrenmitgliedschaft der gynäkologischen Fachgesellschaft APAGE (Asia-Pacific Association for Gynecologic Endoscopy and Minimally Invasive Therapy) an Dr. h. c. mult. Sybill Storz.

Tuttlingen, 03.04.2018: Bei einem Besuch in Tuttlingen verlieh der taiwanesische Gynäkologe und Vorstandmitglied der asiatisch-pazifischen gynäkologischen Fachgesellschaft (APAGE, Asia-Pacific Association for Gynecologic Endoscopy and Minimally Invasive Therapy) Professor Chyi-Long Lee die APAGE-Ehrenmitgliedschaft an Dr. h. c. mult. Sybill Storz.

Bereits seit über 13 Jahren besteht zwischen KARL STORZ und APAGE eine sehr enge Partnerschaft in Bezug auf die Förderung medizinischer Aus- und Weiterbildung. Mit der nun verliehenen Ehrenmitgliedschaft würdigte die Fachgesellschaft die fortwährende Unterstützung, die Sybill Storz persönlich sowie das Unternehmen KARL STORZ im Bereich des endoskopischen Trainings leistet. „Mit großer Dankbarkeit habe ich diese Ehrung entgegengenommen. Ich freue mich über das große Vertrauen, dass wir die Ausbildungsaktivitäten der Gesellschaft auf solch vielfältige Weise unterstützen dürfen. Ich möchte mich hiermit bei allen APAGE Vorstandsmitgliedern und Mitgliedern für die langjährige Zusammenarbeit sowie für diese Auszeichnung, die eine große Ehre für mich darstellt, sehr herzlich bedanken,“ so Dr. h. c. mult. Sybill Storz.

Die asiatisch-pazifische Gesellschaft für gynäkologische Endoskopie und minimal-invasive Therapie (APAGE) wurde 2003 von einer Gruppe engagierter Chirurgen aus dem asiatisch-pazifischen Raum gegründet und repräsentiert heute 13 asiatische Fachgesellschaften für die gynäkologische Endoskopie. Aktuell hat die Dachgesellschaft APAGE über 1.000 Mitglieder.

APAGE hat es sich zur Aufgabe gemacht, Forschung und professionelle Ausbildungsmöglichkeiten in der gynäkologischen Endoskopie und minimal-invasiven Chirurgie gemeinsam zu fördern. Die Fachgesellschaft bietet Ärzten intensive Trainingsprogramme, wie beispielsweise Hands-On Workshops, Workshops für die laparoskopisch-onkologische Chirurgie sowie für NOTES- und Roboterchirurgie an. Darüber hinaus unterhält APAGE verschiedene Trainingszentren im asiatisch-pazifischen Raum, in denen Ärzte aktuelles Wissen in der gynäkologischen Endoskopie erwerben und Erfahrungen austauschen können.