Navigation

Stage

Highlights

Pädiatrie

Neue Trokargeneration für die laparoskopische Kinderchirurgie

Die neu entwickelte Trokargeneration vereint Einweg- mit Mehrwegkomponenten

Die neu entwickelte Trokargeneration vereint Einweg- mit Mehrwegkomponenten. Während Trokarhülse und Trokardorn als Mehrwegkomponenten konzipiert wurden, ist die neue Ventildichtung für den Einmalgebrauch bestimmt.

Besondere Merkmale:

  • Durch die ergonomische Form des Trokardorns liegt der Trokar während der Platzierung sicher und zuverlässig in der Hand
  • Deutlich reduziertes Gewicht sowie eine gute Ausbalancierung durch das neu konzipierte Kunststoff-Trokargehäuse
  • Einteiliges Dichtsystem zum Einmalgebrauch (Packung zu 10 Stück)
  • Geringe Reibung zwischen Ventildichtung und Instrument
  • Erhältlich in den Größen 2,5 mm, 3,5 mm und 6 mm mit einer Nutzlänge von 5 cm

Der neue RoTalock Trokar

Der RoTalock Trokar n. TAN ist ein selbsthaltender Trokar, welcher speziell für die Neonatalchirurgie / laparoskopische Kinderchirurgie entwickelt wurde.

Besondere Merkmale:

  • Die distale Form der Trokarhülse ermöglicht eine Fixierung direkt unter der Bauchdecke, wodurch das „Herausrutschen“ der Trokarhülse aus der Bauchdecke verhindert wird
  • Aufgrund der kurzen Schaftlänge besteht beim Öffnen der Maulteile keine Behinderung durch das distale Ende der Trokarhülse
  • Einteiliges Dichtsystem zum Einmalgebrauch (unsteril)
  • Verfügbar in den Größen 3,5 mm und 6 mm

Dreiteilig zerlegbare CLICKline Serie für die laparoskopische Kinderchirurgie

Die CLICKLINE Instrumentenlinie (Ø 3,5 mm, Länge 20 cm) für die laparoskopische Kinderchirurgie zeichnet sich durch eine hohe Stabilität aus und bietet durch ihre effiziente, modulare Bauweise zudem ein hohes Maß an Flexibilität.

Besondere Merkmale:

  • Kurze, an die Bedürfnisse der pädiatrischen Laparoskopie angepasste Nutzlänge (20 cm)
  • Modulares Konzept: 3-teilig zerlegbare Instrumente für höchste hygienische Ansprüche und größtmögliche Variabilität
  • Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten dank einer großen Auswahl an Maulteilen mit verschiedenen Außenschäften und CLICKLINE Handgriffen
  • Zusätzliche Stabilität durch Kombination mit Metall-Außenschaft
  • Keine austretenden Gelenke der Arbeitseinsätze

RoBi®

Rotierbare bipolare Fasszangen und Scheren für die laparoskopische Kinderchirurgie

Die Rotierbaren Bipolaren Instrumente sind erstmals in Durchmesser 3,5 mm mit 20 cm Arbeitslänge verfügbar und ermöglichen ein präzises Arbeiten am Gewebe. Das überarbeitete Instrumentendesign und die verwendeten Materialien gewährleisten höchste mechanische Stabilität. Der im Handgriff befindliche Kraftbegrenzer verhindert eine mögliche Überlastung der Maulteile. Die Farbcodierung am Zangeneinsatz und am Handgriff erlaubt eine eindeutige Zuordnung der neuen, modularen RoBi® – Komponenten.

Besondere Merkmale:

  • Rotierbare, bipolare Instrumente, erstmals in Durchmesser 3,5 mm mit 20 cm Arbeitslänge
  • Solide Gelenkmechanik in Verbindung mit Kraftbegrenzer ermöglicht kraftvolles, sicheres Fassen
  • Isolierter Außenschaft, 360° drehbar
  • Modularer Aufbau für optimale Reinigung

Das neue Pylorusmesser mit Messereinsatz zum Einmalgebrauch

Das KARL STORZ Instrumenten-Set für die Pyloromyotomie wurde um ein neues Pylorusmesser für die Kinderchirurgie erweitert.

Besondere Merkmale:

  • Messereinsatz zum Einmalgebrauch (Packung zu 10 Stück) für optimale Schnittschärfe
  • Ergonomischer und wiederverwendbarer Handgriff
  • Dank integriertem Rastmechanismus lässt sich der Messereinsatz in 8 Positionen kontrolliert auf die gewünschte Länge ausfahren
  • Markierungen am Messereinsatz zur Kontrolle der ausgefahrenen Messerlänge
  • Sichere Montage und Demontage des Messereinsatzes durch angebrachte Schutzkappe