Navigation

KARL STORZ Besucherzentrum – Konzeptklinik HOSPITAL1® zeigt innovative Integrationslösungen

29.01.2020 | Unternehmen

Tuttlingen, 29.01.2020: Seit 2011 nutzt KARL STORZ das 1.400 Quadratmeter große Besucherzentrum in Tuttlingen, um Besuchern aus der ganzen Welt in der Konzeptklinik HOSPITAL1® die Integrationslösung OR1™ sowie die Vielfalt des endoskopischen Portfolios vorzustellen. Aktuell wurde nun die Konzeptklinik HOSPITAL1® im Erdgeschoss des Besucherzentrums modernisiert, um Kunden und Interessenten neueste Trends und Technologie rund um die Operationsintegration zu präsentieren.

Über 18.000 Ärzte, OP-Manager, Medizintechniker und weitere Interessierte aus aller Welt haben das KARL STORZ Besucherzentrum seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 besucht. Hier zeigen wir auf zwei Ebenen alles, wofür KARL STORZ als Qualitätsanbieter steht: Im Erdgeschoss präsentiert KARL STORZ die Klinik der Zukunft, bei der die gesamte Prozesskette gezeigt wird – von der Patientenaufnahme, über das Untersuchungs- und Patientenzimmer bis hin zum Operationstrakt und Aufwachraum.

„Mit der aktuellen Modernisierung können wir noch besser als bisher unseren Kunden zeigen, wie flexibel unsere Integrationslösungen genutzt werden können und den Klinikalltag durchgängig unterstützen. Vor allem die unterschiedlichen Ausbaustufen unserer Lösungen sowie das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten können wir hier im KARL STORZ Besucherzentrum in einem perfekten Umfeld präsentieren. Einmal mehr stellen wir hier unter Beweis, dass wir von einer smarten Plug & Play Lösung bis hin zum Premiumsegment ein kompetenter Partner für Kliniken weltweit sind“, erläutert Dennis Weiler aus dem Bereich OR1™.

Interessierte Kunden können ab sofort hautnah erleben, wie sich die innovativen Integrationslösungen von KARL STORZ in das Krankenhausumfeld einfügen:

In einem der beiden neu ausgestatteten Operationssäle wurde die moderne und platzsparende Integrationslösung OR1™ AIR installiert, welche aus den Modulen AIDA® und OR1™ .avm besteht. Das System ermöglicht 4K-UHD Audio-Video-Management, die Dokumentation aller Bild- und Videodaten sowie hochauflösendes Videostreaming und Sprachkommunikation mit bidirektionaler Telestration. Alle Funktionen können über den All-in-One Touchscreen mit intuitiver Benutzeroberfläche einfach und schnell gesteuert werden. Die Softwarelösung SCENARA® verbindet die Dokumentationslösung von KARL STORZ mit Informations-, Archiv- und Praxisinformationssystemen. Bild- und Videodaten können dadurch zentral gespeichert, bearbeitet, verwaltet und wieder abgerufen werden. Die zusätzlich installierten 4K-Monitore sorgen in Kombination mit den OP-Leuchten LEDVISION® für eine exzellente Visualisierung des Operationsfeldes.

Während in diesem OP das smarte Einstiegsmodell für integrierte OP-Säle verbaut wurde, zeigt der weitere, modernisierte OP alles, was KARL STORZ im Premium-Segment der OP-Integration zu bieten hat. Beim Begehen des Raumes fällt die OP-Wand auf, die mit einem individuellen Fotomotiv gestaltet werden kann, um eine angenehme Atmosphäre im OP zu fördern. Hier am Beispiel eines KARL STORZ Gebäudebilds illustriert. In die angrenzenden Wände wurden die OR1™ InWall Solution sowie die PACS Viewing Station eingebaut.

Die OR1™ InWall Solution ist die platzsparende All-in-One-Lösung für die Premium-Integrationsprodukte von KARL STORZ. Durch den Wandeinbau des 4K-UHD-Großbildmonitors, inklusive der OP-Integrationskomponenten für A/V-Management, Kommunikation, OP-Steuerung und Dokumentation, wird kein Technikraum mehr benötigt. Der Großbildmonitor befindet sich hinter desinfektionsmittelbeständigem Glas, welcher endoskopische, Röntgen- und weitere Bilder neben- und übereinander anzeigen lässt. So werden Technologie und Funktionalität unter Einhaltung der Hygieneanforderungen mit effizienter Arbeitsplatzgestaltung verbunden. Die PACS Viewing Station ist ebenfalls hinter entspiegeltem und desinfektionsmittelbeständigem Glas in der OP-Wand eingelassen. Der LCD-Monitor mit integriertem PC und Edelstahltastatur ermöglicht Abruf und Anzeige von DICOM-Bildern und -Videos vom PACS-Server. Das System bietet hervorragende Visualisierung in Full-HD sowie eine Bild-in-Bild- und Bild-neben-Bild-Darstellung.