Navigation

Kinder erleben Technik hautnah

19.05.2011 | Unternehmen

Im Rahmen des Forscherprojektes Technolino besuchten die Klassen 2a und 2b der Wilhelmschule Tuttlingen jeweils einen Vormittag lang die Firma KARL STORZ GmbH & Co. KG. Das Forscher-Projekt Technolino soll frühzeitig bei Kindern das Interesse an Naturwissenschaft und Technik wecken. Dabei kooperiert die Wilhelmschule mit der Firma KARL STORZ.

Die Spannung und die Erwartungen waren groß, als die Kinder bei der Produktion eintrafen. Ausgerüstet mit Arbeits- und Schutzkleidung durften die Grundschüler die Endoskopie erforschen. Wie kommt das Licht in den Bauch? Warum kann ich die Gummibärchen im Inneren auf dem Bildschirm sehen? Boris Martin erklärte ausführlich die Endoskopie und führte die neugierigen Kinder durch die Produktion.

Anschließend wurden die Grundschüler selbst aktiv. An modernsten Lasermaschinen durften die Kinder per Knopfdruck einen Schlüsselanhänger auslasern. Mithilfe der Chirurgiemechaniker-Azubis durften die Schüler in einer kindgerechten Eins-zu-eins-Betreuung die Figuren polieren und die Kanten glatt schleifen. Großer Andrang herrschte bei der Beschriftungsmaschine, an der die Kinder ihre Namen auf ihr Werkstück laserten. Zuletzt wurden die gefertigten Figuren mit einem Schlüsselanhängerring versehen und in Tütchen eingeschweißt. Das selbst gefertigte Werkstück und die Schutzkleidung nahmen die Grundschüler als Erinnerung mit nach Hause.