Navigation

KARL STORZ Besucherzentrum: Funktional. Flexibel. Modern.

01.02.2011 | Unternehmen

Am 01.02.2011 feierte KARL STORZ Endoskope mit knapp 200 Gästen aus dem In- und Ausland die Einweihung eines neuen Kundenzentrums. Dr. h. c. mult. Sybill Storz und Karl-Christian Storz freuten sich, diese Eröffnung mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medizin zu begehen. Im Rahmen des Festaktes, der von Grußworten von Oberbürgermeister Michael Beck, Landrat Guido Wolf und dem Bundestagsabgeordneten Volker Kauder begleitet wurde, sprach unter anderem auch Ministerialdirektor Klaus Tappeser vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der hiermit den kurzfristig erkrankten Forschungsminister Prof. Frank Frankenberg vertrat.

In Ihrer Begrüßungsrede verriet Dr. Sybill Storz, dass es seit ihrem Eintritt in das elterliche Unternehmen quasi ein „Hobby“ war, sich darum zu kümmern, wie die Produktpräsentation nach außen gestaltet ist und wie diese ständig optimiert werden konnte. Aus diesem Grund freue sie sich ganz besonderes darüber, mit dem neuen Besucherzentrum einen Rahmen geschaffen zu haben, in dem Kunden die Möglichkeit haben, sich mit dem gesamten KARL STORZ Produktportfolio, seinem Nutzen und seiner Qualität im Detail auseinander zu setzen. „Es ist mir persönlich eine große Freude, dass dieses Besucherzentrum in knapp sieben Monaten fertiggestellt werden konnte. Dass es sich hierbei um einen sehr ambitionierten Zeitplan gehandelt hat, dürfte klar sein. Dass wir heute aber das Resultat präsentieren können, ist vielen treuen Partnern zu verdanken, die unermüdlich Hand in Hand gearbeitet und sich vielen Herausforderungen im Rahmen des Bauvorhabens angenommen haben.“, so Sybill Storz.

„Ich glaube, dieses Beispiel zeigt hervorragend, was den Erfolg des deutschen Mittelstandes ausmacht. Es ist die Fähigkeit, schnell zu entscheiden und hoch flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Ich möchte niemandem zu nahe treten, wenn ich behaupte, in manchem Konzern hätte es allein sieben Monate gedauert, bis die Entscheidung erst einmal von allen Gremien genehmigt worden wäre.“, so kommentierte Karl-Christian Storz in seiner Rede die Entstehung des KARL STORZ Besucherzentrums.
Nach den offiziellen Reden hatten die Gäste die Möglichkeit sich selbst ein Bild vom neuen KARL STORZ Besucherzentrum zu machen und lernten dabei nicht nur das Gebäude, sondern selbstverständlich auch die Produkt- und Systeminnovationen, die in diesem Gebäude zur KARL STORZ Konzeptklinik HOSPITAL1® zusammengefasst wurden, kennen. Schwerpunkt der Gebäudekonzeption ist somit die Darstellung von gesamtheitlichen klinischen Prozessen, die von Anfang bis Ende durch Produkte und Systeme von KARL STORZ unterstützt werden können.

Moderne Medizintechnik soll anspruchsvolle Fragestellungen aus dem medizinischen Alltag lösen, der zunehmend durch höhere Komplexität und vielfältigen Anforderungen von Seiten Arzt und Patient gekennzeichnet ist. Dieser Herausforderung, dem Arzt genau das Werkzeug an die Hand zu geben, das seine Arbeit unterstützt und den Patienten mehr Sicherheit bietet, nimmt sich KARL STORZ bereits seit über sechs Jahrzehnten an.

Mit dem neuen KARL STORZ Besucherzentrum am Stammsitz in Tuttlingen hat KARL STORZ nun mehr als eine Möglichkeit zur Produktpräsentation und Kundenberatung geschaffen. Das Besucherzentrum ist Ausdruck einer am Workflow orientierten Sichtweise, in der effiziente Prozesse rund um den Operationssaal genauso wichtig sind wie hochqualitative Medizinprodukte.

Auf 1.400 Quadratmetern bildet das Besucherzentrum vollständige Prozessketten ab – von der Diagnose bis zum Ressourcenmanagement, der Bewirtschaftung des Operationsinstrumentariums bis hin zur endoskopischen Ausstattung der Operationssäle.

Mit 18 Fachbereichsportalen wird zusätzlich die Produktwelt von KARL STORZ auf eine bisher nie dagewesene Art und Weise präsentiert. Jedes Portal bietet umfassende Informationen sowie Exponate aus der aktuellen Kollektion und ermöglicht einen interaktiven Dialog mit sogenannten Touch-Tables, die Zugriff auf Publikationen, Kataloge und Filme geben – einfach per Handbewegung, denn Tastatur und Maus gehören hier der Vergangenheit an.

Mit der Eröffnung des KARL STORZ Besucherzentrums, in dem zukünftig Kunden aus der ganzen Welt erwartet werden, setzt das Unternehmen einen weiteren entscheidenden Akzent in der erfolgreichen Unternehmensgeschichte. KARL STORZ ist nicht nur als Endoskopiehersteller führend und setzt hierbei Maßstäbe im Bezug auf Innovation und Produktqualität, sondern KARL STORZ hat sich bereits seit Jahren als Systemanbieter etabliert. Diese zukunftsweisende Positionierung wird somit durch die beeindruckende Leistungsschau im neuen Besucherzentrum für Kunden und Interessenten noch besser greifbar.