Navigation

KARL STORZ Sportevent unterstützt sinnesbehinderte Kinder

08.03.2011 | Unternehmen

In diesem Jahr unterstützt der KARL STORZ Sportevent in Tuttlingen die Spendenaktion „Wir machen Schule. Machen Sie mit“ der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn. Beim zweitägigen Fußball- und Volleyballturnier am 26. und 27. März in der Mühlau-Halle gibt es dazu auch Infos, Präsentationen und einen Sinnesparcours.

Der diesjährige KARL STORZ Sportevent unterstützt sinnesbehinderte Kinder wie hier im Taubblindenzentrum der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn und beteiligt sich so an der Aktion „Wir machen Schule. Machen Sie mit.“ Foto: Stiftung St. Franziskus

Die Stiftung baut derzeit eine Schule für blinde, sehbehinderte, hörgeschädigte und taubblinde Kinder aus ganz Baden-Württemberg. Zur Realisierung des Zwölf-Millionen-Euro-Projektes werden auch Spendenmittel benötigt.

Im Zentrum der Aktion „Wir machen Schule“ stehen die Lebensperspektiven sinnesbehinderter Kinder und Jugendlicher. Denn mit Hilfe individuell angepasster Förderung haben auch blinde und hörgeschädigte Menschen eine Chance auf gute Bildung und Ausbildung.

Das Tuttlinger Unternehmen KARL STORZ stellt sich hinter diese Zielsetzung und hat, vertreten durch die Geschäftsführerin Dr. Sybill Storz, eine Botschafterrolle für die Spendenaktion übernommen. Der 8. Internationale KARL STORZ Sportevent mit mehr als 40 Mannschaften aus dem In- und Ausland stellt sich daher in den Dienst dieses guten Zwecks.

Der Event am letzten März-Wochenende wird vom Verein „KARL STORZ Aktiv e.V.“ organisiert. Dessen Vorsitzender, Nader Hassanzadeh, ist ebenfalls begeistert von der Idee, mit dem Sportereignis sinnesbehinderte Kinder zu unterstützen. Insgesamt tragen mehr als 200 Storz-Mitarbeiter ehrenamtlich zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Die Turniertage werden zu einem Großereignis für KARL STORZ-Mitarbeiter und deren Familien. Mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm, darunter auch eine Kinderspielecke, wird für jeden Geschmack etwas geboten. Auch die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn informiert die Besucher über die Spendenaktion und Sinnesbehinderungen. Ein „Sinnesparcours“ lädt die Besucher ein, sich selbst in die Situation eines blinden oder hörgeschädigten Menschen hineinzuversetzen.

Weitere Informationen zur Spendenaktion gibt es im Internet unter der unten angegebenen Adresse.