Navigation

Es geht wieder los! Wettbewerb „Jugend forscht“ startet am 26. Februar 2015

25.02.2015 | Unternehmen

Tuttlingen, 25.02.2015. Zum zweiten Mal richten die Paten, die KARL STORZ GmbH & Co. KG und die Stadt Tuttlingen am 26.02. und 27.02.2015 den Regionalwettbewerb Donau-Hegau von Jugend forscht aus. Die Wettbewerbspaten sind bereit und freuen sich sehr auf die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler.

Die gestiegenen Anmeldezahlen beim Regionalwettbewerb Donau-Hegau zeigen die große Attraktivität von Jugend forscht, aber auch das Interesse am Forschen und die enorme Wissbegier junger Menschen. „Junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zu fordern, zu fördern und zu unterstützen, ist mir ein besonderes Anliegen, denn wer früh anfängt derartige Erfahrungen zu sammeln, hat auf lange Sicht einen deutlichen Vorteil.“ freut sich Dr. h. c. mult. Sybill Storz.

Oberbürgermeister Michael Beck ergänzt: „Dieses Engagement der Schülerinnen und Schüler ist ein großartiger Gewinn für unsere Gesellschaft und vor allem auch für unsere Stadt. „Jugend forscht“ hat schon viele Mädchen und Jungen dazu ermutigt, ihr Talent für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik später auch zum Beruf zu machen.“

Die jungen Talente erwarten bei KARL STORZ zwei abwechslungsreiche Tage. Die 44 Projekte werden am Donnerstagmorgen von den Juroren bewertet. Am Nachmittag bekommen die Teilnehmer des Wettbewerbs einen exklusiven Einblick in das Unternehmen KARL STORZ. Beim Rahmenprogramm lernen sie die hochmoderne Ausbildungswerkstatt kennen und fertigen gemeinsam mit den Auszubildenden verschiedene Werkstücke.

Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, die interessanten Projekte der sieben Fachgebiete Technik, Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Physik, Mathematik / Informatik und Geo- und Raumwissenschaften am Freitag, 27.2.2015 von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr im KARL STORZ Besucherzentrum (Dr. Karl-Storz-Straße 43, 78532 Tuttlingen) zu bestaunen.