Navigation

Der virtuelle Stand von KARL STORZ für kolorektale Chirurgie und Koloproktologie

Herzlich willkommen auf unserem virtuellen Stand mit einer spezifischen Produktauswahl für kolorektale Chirurgie und Proktologie.

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Fabienne Truckenbrod

Fachgebiet: Allgemeine Chirurgie/Proktologie

Theresia Ketterer

Fachgebiet: Allgemeine Chirurgie/Proktologie

Jasmin Keuser

Elena Freitag

Fachgebiet: OP Integration und Dokumentation

Unsere ausgewählten Produkte

IMAGE1 S™ 4U Rubina – Die neue 4K-NIR/ICG Plattform

IMAGE1 S™ 4U RUBINA kombiniert die 4K Bildgebungstechnologie mit der Fluoreszenzbildgebung im Nahinfrarot-Bereich für die Darstellung von Indocyaningrün (ICG) sowie der Autofluoreszenz. Die Technologie überzeugt mit einer sehr guten Bildqualität sowie neuen NIR/ICG Fluoreszenzmodi. Die neuen Modi, wie zum Beispiel das überlagerte NIR/ ICG-Signal im Weißlichtbild, liefern wertvolle Informationen für den Anwender. Zusätzlich bietet IMAGE1 S™ RUBINA eine Intensitätsanzeige des NIR/ICG Signals sowie einen reinen Nahinfrarotmodus in monochromatischer Farbdarstellung für eine klare Abgrenzung der Strukturen.

Besondere Merkmale:

  • Native 4K-Bildauflösung mit sehr guter Bildhelligkeit sowie hohem Farb- und Detailreichtum
  • OPAL1® NIR/ICG-Technologie mit neuen Funktionalitäten
  • S-Technologien im Weißlicht und den Überlagerungsmodi Overlay und Intensity Map
  • verbesserte* NIR/ICG-Optiken und neue Varianten in 45° 5mm und 10mm Durchmesser
  • Laserfreie LED-Lichtquelle für Weißlicht und NIR/ICG Anregung

*im Vergleich zu den Vorgänger Modellen
 

Erfahren Sie mehr darüber in unserem On-Demand-Webinar mit Prof. Luigi Boni

Visualisierung der Durchblutung

Neue Meta-Analyse zur Verwendung von NIR/ICG in der Kolorektalen Chirurgie

Die Beurteilung der Durchblutung spielt in verschiedenen medizinischen Disziplinen eine wichtige Rolle. Mit IMAGE1 S™ RUBINA und der Gabe von ICG können ischämische Bereiche, Perfusion und vaskuläre Strukturen in Echtzeit dargestellt werden. Dadurch kann der Chirurg aktiv intraoperativ handeln.

Anwendungsbeispiele:

  • Schnelle Beurteilung der Durchblutung einer geplanten Resektionszone sowie der anschließenden Anastomose, z. B. bei Kolon1- oder Ösophagus-Resektionen und Magenbypass2
  • Darstellung der zystischen Arterie bei einer Cholangiographie2
  • Visualisierung von Lebersegmenten3
  • Multidisziplinärer Einsatz in der laparoskopischen, endoskopischen und offenen Chirurgie

1  Koh et al., Fluorescent Angiography Used to Evaluate the Perfusion Status of Anastomosis in Laparoscopic Anterior Resection, 2016
2  Boni et al., Clinical Applications of Indocyanine Green (ICG) Enhanced Fluorescence in Laparoscopic Surgery, 2015
3  Diana M et al., Superselective Intra-arterial Hepatic Injection of Indocyanine Green (ICG) for Fluorescence Image-guided Segmental Positive Staining: Experimental Proof of the Concept, 2017

TELE PACK+

Interessiert? Produktdetails und Angebote über unseren Katalog

TELE PACK + – Endoskopie kompakt  (PDF | 0.8 MB)

Fachberatung Fachberatung

Endoskopie kompakt

Bildgebende Diagnostik findet nicht nur in Krankenhäusern statt, sondern beispielsweise auch in Praxen, Tageskliniken oder Ambulanzen. Hier sind vor allem kompakte, flexible Geräte mit hoher Bildqualität gefordert. Diesen Anforderungen wird das neue ALL-IN-ONE-System TELE PACK+ von KARL STORZ gerecht. Das System vereint Monitor, LED-Lichtquelle, FULL-HD-Kamera-Kontrolleinheit und Dokumentationseinheit mit integrierter Netzwerkfunktion in einem portablen, kompakten Gerät.

  • Bildwiedergabe in FULL-HD-Qualität
  • 18,5“-Touch-Monitor mit Bildschirmtastatur
  • Integrierte LED-Lichtquelle mit Stroboskopiefunktion und automatischer Lichtquellensteuerung
  • Kompatibilität zu starren, flexiblen und Einmalendoskopen von KARL STORZ
  • Dokumentation mit Speichermöglichkeit auf USB und frei verfügbarem internen Speicher von 50 GB
  • Netzwerkfunktionalität in Kombination mit dem Softwaretool SCENARA®.CONNECT für den Export und Import von Patientendaten in oder aus dem KIS/PACS
  • Zum TELE PACK+

Proktoskope

Für die starre Proktoskopie bietet KARL STORZ eine große Auswahl an Proktoskopen in verschiedenen Größen.

Besondere Merkmale:

  • Kunststoffobturator
  • Komplett wiederverwendbar, langlebig
  • Mit entsprechendem Arbeitsaufsatz auch zur videogestützten Proktoskopie und Dokumentation einsetzbar

Rektoskope

Für die starre Rektoskopie bietet KARL STORZ eine große Auswahl an Rektoskopen in verschiedenen Größen.

Besondere Merkmale:

  • Komplett wiederverwendbar, langlebig
  • Beleuchtungskopf mit Anschluss für Fiberglas-Lichtkabel zur Ausleuchtung
  • Mit entsprechendem Arbeitsaufsatz auch zur videogestützten Rektoskopie und Dokumentation einsetzbar

Rektoskop zur Video-Dokumentation – RECTOVISION® mit Gleitführung

Die Kombination laparoskopischer und rektoskopischer Technologien ermöglicht die Visualisierung und Dokumentation der intraluminalen Gegebenheiten bei Patienten mit koloproktologischen Eingriffen. Der Einsatz des RECTOVISION® ist sowohl für den ambulanten als auch für den operativen Bereich gedacht.

Besondere Merkmale:

  • Klare und hochauflösende Darstellung auch feinster Details
  • Komplett wiederverwendbar, langlebig
  • Kann mit jeder 10-mm-Optik verwendet werden – auch in Verbindung mit NIR/ICG zur intraluminalen Perfusionsbeurteilung
  • Luftdichte Gleitführung

Hämorrhoidenbehandlung

Für die Hämorrhoidenbehandlung bietet KARL STORZ eine große Auswahl an Saugligatoren in verschiedenen Ausführungen an

Besondere Merkmale:

  • Wahlweise mit integrierter mechanischer Vakuumpumpe oder zum Anschluss an eine externe Vakuumpumpe
  • Auswechselbarer, ergonomischer Handgriff
  • Wahlweise mit seitlicher oder gerader Ausführung der Saugöffnung

E.P.Si.T – Endoskopische Behandlung des Sinus Pilonidalis

Der Sinus pilonidalis ist eine akute oder chronisch verlaufende Entzündung im subkutanen Fettgewebe, überwiegend im Bereich der Steißbeinregion1. Die E.P.Si.T. – Endoskopische Behandlung des Sinus Pilonidalis – verläuft in zwei Phasen. In der ersten – diagnostischen – Phase erfolgt die Inspektion der Sinuskavität sowie der Sinusgänge. In der zweiten – therapeutischen – Phase erfolgt die Ablation der Abszesshöhle und Obliteration der Fistelgänge2. Beide Phasen werden unter direkter endoskopischer Kontrolle durchgeführt.


Besondere Merkmale:

  • Die E.P.Si.T.-Behandlung kann ambulant durchgeführt werden
  • Säuberung der Abszesshöhle und Obliteration der Fistelgänge erfolgt unter direkter Sicht
  • Hohe Patientenzufriedenheit3
  • Einfache, sichere, effektive, reproduzierbare Behandlungsmethode3
  • Das Instrumentarium kann auch für die Behandlung von Analfisteln (VAAFT-Technik) eingesetzt werden


Quellen:
1 AWMF Kurzfassung der S3-Leitlinie 081/009: Sinus pilonidalis
2 Endoscopic Pilonidal Sinus Treatment: A Prospective Multicentre Trial. P. Meinero et al., 2016
3 Endoscopic Pilonidal Sinus Treatment, Giarratano G et al., 2017

Endoscopic pilonidal sinus treatment (EPSiT)Endoskopische Pilonidalsinus Therapie (EPSiT): First single-center experience with an effective method for treating pilonidal sinus

Humanmedizin

Proktologie

Angerer C, Königsrainer I

Coloproctology 2020

Endoscopic Pilonidal Sinus Treatment: A Tertiary Care Academic Center Experience

Humanmedizin

Proktologie

Gallo G, Carpino A, De Paola G, Fulginiti S, Novelli E, Ferrari F, Sammarco G

Frontiers in Surgery 2021 Aug

Brazilian and argentinean multicentric study in the surgical minimally invasive treatment of pilonidal cyst

Humanmedizin

Proktologie

Silveira Mendes C R, Santana de Miranda Ferreira L, Salim L

Brazilian archives of digestive surgery 2019 Oct

Short-term outcomes of endoscopic pilonidal sinus treatment

Humanmedizin

Proktologie

Kalaiselvan R, Liyanage A, Rajaganeshan R

Annals of the Royal College of Surgeons of England 2019 Aug

The endoscopic treatment of pilonidal sinus disease: a short-term case-series study

Humanmedizin

Proktologie

Khafagy A, Al Haddad E, AlSabah S

Annals of Saudi Medicine 2019 May-Jun

Preliminary report on endoscopic pilonidal sinus treatment in children: results of a multicentric series

Humanmedizin

Proktologie

Pini Prato A, Mazzola C, Mattioli G, Escolino M, Esposito C, D'Alessio A, Abati LC, Leonelli L, Carlini C, Rotundi F, Meinero PC

Pediatric Surgery International 2018 Jun

Outcomes of endoscopic pilonidal sinus treatment (EPSiT): a systematic review

Humanmedizin

Proktologie

Tien T, Athem R, Arulampalam T

Techniques in Coloproctology 2018 May

Endoscopic pilonidal sinus treatment versus total excision with primary closure for sacrococcygeal pilonidal sinus disease in the pediatric population

Humanmedizin

Proktologie

Sequeira JB, Coelho A, Marinho AS, Bonet B, Carvalho F, Moreira-Pinto J

Journal of Pediatric Surgery 2018 Oct

Endoscopic Pilonidal Sinus Treatment: Long-Term Results of a Prospective Series

Humanmedizin

Proktologie

Giarratano G, Toscana C, Shalaby M, Buonomo O, Petrella G, Sileri P

Journal of the Society of Laparoendoscopic Surgeons 2017 Jul-Sep

Endoscopic pilonidal sinus treatment: a prospective multicentre trial

Humanmedizin

Proktologie

Meinero P, Stazi A, Carbone A, Fasolini F, Regusci L, La Torre M

Colorectal Disease: The Official Journal of the Association of Coloproctology of Great Britain and Ireland 2016 May

VAAFT-Set

Videogestützte Behandlung von Fisteln im Analbereich

Die VAAFT-Technik eignet sich sowohl zur operativen Behandlung von komplexen Analfisteln als auch von Rezidiven. Die V.A.A.F.T. – Videogestützte Behandlung von Analfisteln – verläuft in zwei Phasen. In der ersten – diagnostischen – Phase erfolgt die Inspektion des Fistelganges und die Detektion der inneren Fistelöffnung. In der zweiten – therapeutischen – Phase erfolgt die komplette Zerstörung des Fistelepithels. Beide Phasen werden unter direkter endoskopischer Kontrolle durchgeführt.

Besondere Merkmale:

  • Exakte Lokalisation der internen Fistelöffnung1 unter Sichtkontrolle
  • Komplette Zerstörung der Fistel von innen1
  • Geringes postoperatives Trauma1
  • Hohes Zeit- und Kosten-Einsparpotential1
  • Komplett autoklavierbar


Quellen:
1 Video-assisted anal fistula treatment (VAAFT): a novel sphincter-saving procedure for treating complex anal fistulas. Meinero et. al. 2011

Long term efficacy of Video-Assisted Anal Fistula Treatment (VAAFT) for complex fistula-in-ano: a single-centre Australian experience

Humanmedizin

Proktologie

Hinksman M, Naidu S, Loon K, Grundy J

ANZ Journal of Surgery 2022 Jan

A Systematic review and meta-analysis of the efficacy and safety of video-assisted anal fistula treatment (VAAFT)

Humanmedizin

Proktologie

Emile SH, Elfeki H, Shalaby M, Sakr A

Surgical Endoscopy 2018 Apr

VAAFT: Video Assisted Anal Fistula Treatment; Bringing revolution in Fistula treatment

Humanmedizin

Proktologie

Zarin M, Khan MI, Ahmad M, Ibrahim M, Khan MA

Pakistan Journal of Medical Sciences 2015 Sep-Oct

Video-assisted anal fistula treatment

Humanmedizin

Proktologie

Kochhar G, Saha S, Andley M, Kumar A, Saurabh G, Pusuluri R, Bhise V, Kumar A

Journal of the Society of Laparoendoscopic Surgeons 2014 Jul-Sep

Comparative study of clinical efficacy between video-assisted anal fistula treatment and traditional fistula resection plus seton in treatment of complex anal fistula

Humanmedizin

Proktologie

Zheng L, Lu J, Pu Y, Xing C, Zhao K

Chinese Journal of Gastrointestinal Surgery 2018 July

Symptom amelioration in Crohn's perianal fistulas using video assisted anal fistula treatment (VAAFT)

Humanmedizin

Proktologie

Adegbola SO, Sahnan K, Tozer PJ, Strouhal R, Hart AL, Lung PF, Phillips RK, Faiz O, Warusavitarne J

Journal of Crohn’s and Colitis 2018 May

Video-assisted anal fistula treatment in the management of complex anal fistula: a single-center experience

Humanmedizin

Proktologie

Stazi A, Izzo P, D'Angelo F, Radicchi M, Mazzi M, Tomassini F, Izzo L, Valabrega S

Minerva Chirurgica 2018 Apr

Short-term efficacy and safety of three novel sphincter-sparing techniques for anal fistulae: a systematic review

Humanmedizin

Proktologie

Adegbola SO, Sahnan K, Pellino G, Tozer PJ, Hart A, Phillips RKS, Warusavitarne J, Faiz OD

Techniques in Coloproctology 2017 Oct

Enterocutaneous fistula: a novel video-assisted approach

Humanmedizin

Proktologie

Rios HP, Goulart A, Rolanda C, Leão P

Wideochirurgia I inne techniki maloinwazyjne 2017 Sept

Video-Assisted Anal Fistula Treatment (VAAFT) for Complex Anal Fistula: A Preliminary Evaluation in China

Humanmedizin

Proktologie

Jiang HH, Liu HL, Li Z, Xiao YH, Li AJ, Chang Y, Zhang Y, Lv L, Lin MB

Medical Science Monitor: International Medical Journal of Experimetal and Clinical Research 2017 Apr

TEO® – Transanale Endoskopische Operation

Die minimal-invasive transanale Plattform zur Behandlung von Rektumneoplasien

Die Transanale Endoskopische Operation (TEO®) verbindet die minimale Invasivität eines Eingriffs durch eine natürliche Körperöffnung (NOTES) mit der Präzision einer endoskopisch-mikrochirurgisch gesteuerten Resektion.

Besondere Merkmale:

  • In den Längen 7,5 cm, 15 cm und 20 cm verfügbar
  • Kompatibel mit allen gängigen Laparoskopie-Kamerasystemen
  • Mit Hilfe eines mechanischen Haltearmes kann die Plattform sehr stabil positioniert werden

Transanal Endoscopic Operation for Benign Rectal Lesions and T1 Carcinoma

Humanmedizin

Proktologie

Mathieu D'Hondt, MD, Emi Yoshihara, MD, Lieven Dedrye, MD, Koen Vindevoghel, MD, Frederiek Nuytens, MD, and Hans Pottel, PhD

Journal of the Society of Laparoendoscopic Surgeons 2017 Jan-Mar

Importance of Resection Margins in the Treatment of Rectal Adenomas by Transanal Endoscopic Surgery

Humanmedizin

Proktologie

Serra-Aracil X, Ruiz-Edo N, Casalots-Casado A, Mora-López L, Pallisera-Lloveras A, Serra-Pla S, Puig-Diví V, Navarro-Soto S

Journal of Gastrointestinal Surgery 2018 Oct 10

What is the best tool for transanal endoscopic microsurgery (TEM)? A case-matched study in 74 patients comparing a standard platform and a disposable material

Humanmedizin

Proktologie

Mege D, Bridoux V, Maggiori L, Tuech JJ, Panis Y

International Journal of Colorectal Disease 2017 Jul

Transanal endoscopic resection with peritoneal entry: a word of caution

Humanmedizin

Proktologie

Molina G, Bordeianou L, Shellito P, Sylla P

Surgical Endoscopy 2016 May

Hybrid NOTES: TEO for transanal total mesorectal excision: intracorporeal resection and anastomosis

Humanmedizin

Proktologie

Xavier Serra-AracilEmail author, Laura Mora-López, Alex Casalots, Carles Pericay, Raul Guerrero, Salvador Navarro-Soto

Surgical Endoscopy 2016 January

KARL STORZ SILVER SCOPE®

Flexibles Rektoskop n. TROIDL

Das flexible SILVER SCOPE® Rektoskop n. TROIDL vereint die grundsätzlichen Vorteile der flexiblen Endoskopie mit den Einsatzmöglichkeiten in der Rektoskopie.

Besondere Merkmale:

  • Kurze Nutzlänge von 40 cm
  • Die Inversion von bis zu 210° verbessert die Sichtmöglichkeiten im Vergleich zur starren
    Rektoskopie und damit auch die Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten durch die pro- und retrograde Beobachtung
  • Einsatzmöglichkeiten unter anderem in der Diagnostik von chirurgischen Erkrankungen und bei operativen Eingriffen im Enddarmbereich
  • Kombinationsmöglichkeit von starrer und flexibler Endoskopie dank der modularen IMAGE1 S™ Kameraplattform

 

Bitte beachten: das SILVER SCOPE® Rektoskop n. TROIDL ist nicht kompatibel mit dem TELE PACK+. Hier bitte den TELE PACK X GI verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren:

CLICKline Einwegscheren

Einfach scharf!

Die Einweg-Schereneinsätze sind mit allen wiederverwendbaren Handgriffen der KARL STORZ CLICKLINE Serie kombinierbar. Somit stellen sie sowohl für die regelmäßige Nutzung als auch als Backup-System eine sinnvolle Lösung dar.

Besondere Merkmale:

  • Einsätze steril verpackt im Einzelblister in 10er Spenderbox
  • Bewährte Scherenblattdesigns
  • Ökonomische Lösung: „Single-use meets reusable“
  • Farbcodierung zur klaren Identifizierung der Einwegkomponente

Nadelhalter mit Aufrichtfunktion

KARL STORZ hat sein Portfolio um einen neuen Nadelhalter mit Aufrichtfunktion erweitert. Durch Betätigung des Drehrads kann die im Nadelhalter flach eingespannte Nadel im Situs aufgerichtet werden.

Besondere Merkmale:

  • Aufrichtfunktion für die eingespannte Nadel durch Betätigung des Drehrads
  • Axial geformter Handgriff
  • Die präzise einstellbare Raste erleichtert das Positionieren der Nadel

Retraktoren für die laparoskopische Kolorektalchirurgie

Die fortgeschrittene laparoskopische Chirurgie sowie insbesondere die laparoskopische Rektumchirurgie sind technisch äußerst anspruchsvoll. 

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Durchführung, unter Beachtung der onkologischen Prinzipien, ist die Darstellung des Operationsfeldes. 

 

Besondere Merkmale: 

  • Hilft bei schwieriger Anatomie (z.B. bei adipösen männlichen Patienten), die verschiedenen Strukturen darzustellen 

  • Verschiedene Retraktorformen für unterschiedliche anatomische Gegebenheiten 

  • Bedienbar durch Drehrad zur Abwinkelung 

S-PILOT® – Modulare Lösung für das Rauchgasmanagement

Als früher Pionier der Laparoskopie arbeitet KARL STORZ stetig daran, den aktuellen Stand der Technik weiterzuentwickeln. Ein gutes Beispiel ist das modulare S-PILOT® Rauchgasmanagement-System mit In-Line Filterung und Optionen für aktive und passive Anwendungen. Neueste Richtlinien der SAGES und EAES empfehlen: „Bei laparoskopischen Eingriffen sollte die Verwendung von Hilfsmitteln zur Filterung der aerosolhaltigen Partikel des freigesetzten CO2 dringend in Betracht gezogen werden.“
KARL STORZ hat zwar nicht speziell den Gebrauch von KARL STORZ Rauchgasabsauggeräten bei SARS-CoV-2 getestet, es liegen jedoch Daten zu KARL STORZ Filtern und deren Wirksamkeit gegen andere Bakterien und Viren vor.   

Die Filtereffizienz unserer KARL STORZ Filter wurde mithilfe der gängigsten Testverfahren mit Mikroorganismen, bekannt als „Virus Filtration Efficiency (VFE)“ und „Bacterial Filtration Efficiency (BFE)“, getestet. Diese Arten von Tests gelten als den klinischen Szenarien am ähnlichsten. Ein Testaerosol der mittleren Partikelgröße von 3 +/- 0,3 µm und ein Virus-Bakteriophage ɸX174 von 0,027 µm (bei VFE) oder Staphylococcus Aureus Bakterien (bei BFE) wurden verwendet. Die Testergebnisse bestätigen eine Filtereffizienz von über 99,9999 %.1,2
Die Most Penetrating Particle Size liegt typischerweise in einem Bereich von 0,1–0,3 µm. Diese Partikel sind am schwersten durch den Filter abzufangen. Daher wurde für die nicht-mikrobiologischen Tests das Testaerosol DEHS (= Di-2-Ethylhexyl-Sebacat) der Größe 0,3 µm verwendet. Eine Filtereffizienz von über 99,9994 % wurde erreicht.3

Wenden Sie sich an Ihre lokale KARL STORZ Vertretung um ein Angebot zu erhalten, das Ihren individuellen Anforderungen entspricht oder bezüglich Details zum verfügbaren Portfolio der Rauchgasabsaugung.
Der S-PILOT® mit In-Line Filter ist Bestandteil des umfangreichen Angebots an KARL STORZ Produkten, die alle in Zusammenarbeit mit praktizierenden laparoskopischen Chirurgen entwickelt wurden. Das gesamte Portfolio deckt die ganze Bandbreite an diagnostischen und operativen laparoskopischen Eingriffen bei erwachsenen sowie pädiatrischen Patienten ab.

 

1 Nelson Laboratories Inc., Salt Lake City, USA: “Virus Filtration Efficiency Test (VFE) at an Increased Challenge Level” Lab. No. 846021-S01, 07 Dec. 2015 (internal reference: SAP ID 300000338072).

2 Nelson Laboratories Inc., Salt Lake City, USA: “Bacterial Filtration Efficiency Test (BFE) at an Increased Challenge Level” Lab. No. 846022-S01, 02 Dec. 2015 (internal reference: SAP ID 300000338073).

3 GVS Filter Technology UK, Lancashire LA3 3EN, UK: Activity Report REP: 0698/16, 21. January 2016 (internal reference: SAP ID 300000351254).

ARTip® base – Einfach stabil

Das universelle Haltesystem

  • Batteriebetriebener Haltearm für die flexible Positionierung von KARL STORZ Endoskopen, VITOM® System und Instrumenten für offene, mikrochirurgische und minimal-invasive Eingriffe
  • Einhändige Positionierung möglich
  • Ergonomische Vorteile bei hoher Bewegungsfreiheit des Haltearms
  • Interdisziplinär anwendbar
  • Setup an jedem OP-Tisch mit Standard Normschiene

SCENARA®

Die modulare App-Plattform zur Unterstützung Ihrer OP-Prozesse

SCENARA® bietet als modulare und erweiterbare App-Plattform zahlreiche Funktionen zur Optimierung der Abläufe in verschiedenen Bereichen im und rund um den Operationssaal.

  • Mit dem SCENARA® Content Management werden Verwaltung, Bearbeitung und Speicherung der entlang des Patientenpfades generierten Inhalte einfach und intuitiv.
  • Abstimmungen zwischen OP-Sälen und verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses sowie virtuelle Schulung und Lehre werden durch eine komfortable Audio- und Videoübertragung in Echtzeit mit dem SCENARA® Collaboration Management realisiert.
  • Durch automatisierte Prozesse verschafft das SCENARA® Pathway Management den optimalen Überblick über das Geschehen im und rund um den Operationssaal. Das SCENARA® .DASHBOARD bietet eine Übersicht über die aktuelle Belegung und den Status aller Operationssäle, das SCENARA® .DOORSIGN informiert umfassend und in Echtzeit über den Raum- und Prozedurenstatus.
  • Der Zugriff auf Bilder, Videos und Berichte von PCs, Tablets oder Smartphones ermöglicht eine zeit- und ortsunabhängige Verfügbarkeit benötigter Daten und bietet somit größtmögliche Flexibilität.
  • Die Kompatibilität mit gängigen Krankenhausinformations- und Archivsystemen wird über standardisierte Schnittstellen wie HL7 und DICOM sichergestellt; Datenschutz und Datensicherheit werden durch aktuelle Sicherheitsrichtlinien gewährleistet.

OR1 NEO®

Maximale Flexibilität für eine bestmögliche Integrationslösung

Video-Management und Dokumentation in bis zu 4K-UHD-Auflösung und 3D 

  • Medizinische Gerätesteuerung durch nahtlose Integration von KARL STORZ-SCB Modulen
  • Möglichkeit zur Steuerung der allgemeinen Raumfunktionen
  • Die Einbindung kommerzieller Videokonferenz-Systeme erfüllt auch höchste Ansprüche an die Übertragungsqualität
  • Bedienung sämtlicher Funktionen über die chirurgischen Monitore mit Touchscreen-Funktion; direkt aus dem sterilen Feld oder vom Schwesternarbeitsplatz aus möglich
  • Das modulare Baukastensystem ermöglicht die einfache Anpassung an individuelle Bedürfnisse