Navigation

Highlights

Zahn-, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie

HOPKINS® Kiefergelenkarthroskope und Instrumentarium

Die HOPKINS® Arthroskope für die Kiefergelenkarthroskopie sind in den Durchmessern 1,9 mm und 2,4 mm erhältlich. Darüber hinaus können je nach Belieben Blickrichtungen von 0° oder 30° eingesetzt werden. Die Stablinsentechnologie der HOPKINS® Arthroskope ermöglicht eine gute Bildqualität. Dies ist besonders bei komplexen arthroskopischen Mikrooperationen hilfreich, da hier eine detailgetreue Spiegelung der Innenstrukturen des Gelenks von Nöten ist. Auch hier ermöglichen passgenaue Obturatoren ein möglichst sanftes Einbringen der Arthroskopschäfte in den Gelenkspalt. Um Instrumente in das Gelenk einführen zu können, werden zusätzliche Trokare positioniert. Eine Reihe von Instrumenten, wie Fasszangen, Scheren, Tasthaken, Sichelmesser und Sonden, können über die Trokare im Gelenk angewendet werden. HOPKINS® Optiken sind autoklavierbar und lassen sich in eigens dafür konstruierten Siebkörben lagern, reinigen und sterilisieren.

Das ALL-IN-ONE-Kiefergelenkarthroskop

Das ALL-IN-ONE-Kiefergelenkarthroskop hat einen Außendurchmesser von 2,2 mm und einen integrierten Arbeitskanal von 1,4 mm. Es vereint Optik, Spülkanal und Arbeitskanal und ermöglicht damit nicht nur die arthroskopische Lavage, sondern auch arthroskopische Operationen. Auch hier wird zunächst der Arthroskopschaft in das Kiefergelenk eingeführt und im Anschluss mit dem ALL-IN-ONE-Kiefergelenkarthroskop über den vorhandenen LUER-Lock-Anschluss konnektiert. Der Arthroskopschaft verfügt über Graduierungen, die es dem Chirurgen ermöglichen, die Einführtiefe des eingesetzten Instrumentariums im Blick zu behalten. Tasthaken, Schere und Biopsiezange lassen sich direkt durch den integrierten Arbeitskanal des Endoskops in das Gelenk einbringen. Der passgenaue Siebkorb sorgt für eine möglichst optimale Aufbewahrung und Wiederaufbereitung des Endoskops.
Alle benötigten Komponenten, inklusive des Endoskops, sind autoklavierbar.

ALL-IN-ONE-Sialendoskope, Modell ERLANGEN

Besondere Merkmale:

  • Semiflexible Miniaturendoskope zur Exploration der Speichelgänge und Entfernung von Speichelsteinen
  • Zentimeter-Markierung am distalen Arbeitsende zum Ablesen der Einführtiefe
  • Semiflexibel durch den Nitinol-Außenschaft
  • ALL-IN-ONE-Sialendoskope mit integrierten Spül- und Arbeitskanälen
  • Ermöglicht die minimal-invasive Beseitigung von Obstruktionen im Speichelgang
  • Autoklavierbare Sialendoskope

ALL-IN-ONE-Sialendoskope n. MARCHAL

Besondere Merkmale:

  • Semiflexible Miniaturendoskope zur Exploration der Speichelgänge und Entfernung von Speichelsteinen
  • Zentimeter-Markierung am distalen Arbeitsende zum Ablesen der Einführtiefe
  • ALL-IN-ONE-Sialendoskope mit integrierten Spül- und Arbeitskanälen
  • 5°-Krümmung am distalen Ende
  • Ermöglicht die minimal-invasive Beseitigung von Obstruktionen im Speichelgang
  • Autoklavierbare Sialendoskope

Das modulare Sialendoskop n. MARCHAL für Diagnostik und Therapie

  • Miniaturendoskope für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Biegbare Schäfte
  • Arbeitskanal mit Durchmesser 0,65 oder 1,15 mm

CALCULASE III – Das Ende der Steinzeit

35-W-Holmium-Laser für die Sialendoskopie

Mit dem CALCULASE® III bringt KARL STORZ eine neue Generation von Desktop-Lasern mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis auf den Markt. Mit 35 Watt Leistung sowie optimierten Modi, wie z. B. dem Burst-Modus zur Verminderung der Repulsion von Steinfragmenten, bietet der Laser alles, was für eine erfolgreiche Lithotripsie benötigt wird.

  • Verbesserte Leistung von bis zu 35 Watt
  • Erweitertes Energiespektrum von 0,2 – 4 Joule
  • Erhöhte Frequenz von 4 – 30 Hertz
  • Optimierte Pulsmodi
  • RFID-Faseridentifikation
  • 10"-Touchscreen für einfache Bedienung

Instrumentenset für die endoskopische Dakryozystorhinostomie

Das spezielle Set an Instrumenten und Endoskopen wurde für die transnasale endoskopische Behandlung bei Blockaden des Tränennasengangs unter direkter Visualisierung durch das Endoskop entwickelt, welches eine Vergrößerung und Ausleuchtung des Indikationsfeldes bietet.

  • Keine Hautinzisionen oder Narben im Gesicht
  • Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, Veränderungen der Nasenhöhle bzw. der Nasennebenhöhlen zu erkennen und zu behandeln

Set für die Mikroendoskopie des Tränenkanals

Das Set für die Mikroendoskopie des Tränenkanals ermöglicht die Eröffnung des Tränenwegs und somit die Wiederherstellung der natürlichen Tränendrainage.

  • Minimal-invasiver Eingriff
  • Direkte Visualisierung des Tränensacks und des Tränenkanals

Kiefergelenkarthroskopie

Minimal-invasive Behandlung des Kiefergelenks

  • Durchführung der Arthrozentese und Lavage unter endoskopischer Sicht
  • Vergrößerte Darstellung des Operationsfeldes
  • Über einen Arbeitskanal können Mikroinstrumente zur weiteren Behandlung des Kiefergelenks eingesetzt werden
  • Ermöglicht die Dokumentation der Operationsschritte

EndoCAMeleon® für die Sinuskopie

Besondere Merkmale:

  • Das Kontrollrad ist dank der neu angebrachten Finne einfacher zu bedienen
  • Lichtkabelanschluss nach oben abgehend
  • Variabel einstellbare Blickrichtung (15° bis 90°) – reduzierter Optikwechsel
  • Durchmesser 4 mm, Länge 18 cm
  • Passender Siebkorb für die Aufbewahrung und Aufbereitung der Optik 
  • Standardokular, passend für alle KARL STORZ Kameraköpfe 

Wurzelkanalendoskop

Endoskopisch-unterstützte nicht chirurgische endodontische Therapie

Besondere Merkmale:

  • Apikale Portionen der Wurzelkanäle sind einsehbar
  • Wurzelkanäle aller Zahntypen, einschließlich Molaren, endoskopierbar
  • Dokumentationsmöglichkeit über das TELE PACK+ System